Hier erhalten Sie in regelmäßigen Abständen aktuelle Informationen zu bestimmten Themen

Über das Kostenrecht

33. Übernahme von Dolmetscherkosten durch die Staatskasse

GG Art. 21, 3 1111, 20 III, EMRK Art. 6IIIe; GVG § 185, SPO § 464c

2. Einem Beschuldigten, der die Gerichtssprache nicht versteht oder sich auch nicht in ihr ausdrücken kann, dürfen keine Nachteile im Vergleich zu einem der diese Sprache kundigen Beschuldigten entstehen. Deshalb darf ein fremdsprachiger Angeklagter zum Ausgleich seiner sprachbedingten Nachteile in jedem Verfahrensstadium, also auch Ermittlungsverfahren einen Dolmetscher hinzuziehen.

Über das sog. Ehefähigkeitszeugnis

Wenn Sie eine/n lateinamerikanischen Staatsbürger/in in Bayern heiraten möchten, beantragt das Kreisverwaltungsreferat für Sie bei der Anmeldung zur Eheschließung eine sogenannte “Befreiung der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses“ beim Bayerischen Oberlandesgericht, da es dieses in keinem lateinamerikanischen Land gibt. Hierzu benötigen Sie eine vor Notar abgegebene Eidesstattliche Versicherung über den Familienstand Ihrer/s Verlobten im Ursprungsland. Siehe „Voraussetzungen für die Eheschließung“ oben.

Das Heiratsbüro erteilt Ihnen hierzu gerne nähere Auskünfte.

Aus dem Bayerischen Dolmetschergesetz, ein Auszug:

Art. 6 [Bestallungsurkunde]

(1) Die Bestellung des Dolmetschers (Übersetzers) wird durch die Aushändigung der Bestallungsurkunde wirksam.

7 . Verbinden von Blättern
Besteht die Übersetzung aus mehreren Blättern, so sind diese zu nummerieren (unabhängig und zusätzlich zu einer etwaigen Nummerierung der Vorlage) und so miteinander zu verbinden, dass der Zusammenhang nicht ohne äußerlich erkennbare Beschädigung aufgehoben werden kann. Als Material für derartiges Verbinden kommen Klebesiegel, Ösen und Urkundengarn in Betracht. Andernfalls ist jedes einzelne Blatt der Übersetzung mit dem Abdruck des Siegels und dem Handzeichen des Übersetzers zu kennzeichnen.

XI. Kooperationspartner

BDÜ Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer

http://www.bdue.de/

BOSS Assekuranz Versicherungsmakler für den BDÜ

http://www.boss-assekuranz.com

Bayerisches Zentrum für Transkulturelle Medizin e. V.

http://www.bayzent.de

XII. Glossar

XIII. Kontakt/ Impressum

Angaben gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG): 


Verantwortliche Redakteurin der Internetinhalte mit freundlicher Genehmigung/ Unterstützung durch den BDÜ:

Armelle Gutiérrez in D-81675 München (Au/ Haidhausen), Tel. +49 (0) 89 / 457 69 394

armellegutierrez@me.com

www.awordinspanish.com

Steuer Nr. 147/164/40266

Die Berufshaftpflichtversicherung der Übersetzerin besteht bei der BOSS Assekuranz, Versicherungsmakler für den BDÜ, Tauentzienstr. 1, D-10789 Berlin, Tel. +49 (0) 30-885685-0. Die Versicherung gilt im gesamten EU-Gebiet.

Webmaster für die Planung, Realisierung und Betreuung sowie Administration der Domain: Christian Felder, Editing & Design.

Diese website enthält Links zu externen Seiten, für deren Inhalt ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich sind. Hierfür kann keinerlei Haftung übernommen werden. Awordinspanisch.com macht sich die verlinkten websites nicht zu eigen.

Ein Wort zum Urheberrecht
Die Inhalte auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen der schriftlichen Zustimmung von awordinspanish.com. Kopien dieser Seiten sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Rechtliche Beratung: Matthias Platzer

München, im Herbst 2010.

Kontakt

Armelle Gutiérrez
Staatlich geprüfte Übersetzerin (BDÜ)
Öffentlich bestellt, allgemein beeidigt

81675 München,
Bogenhausen / Haidhausen

Email: office(a)awordinspanish.com

Telefon: +49 (0)89 - 457 69 394